zur Startseite / Home
STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST ROLAND PHLEPS
FREIBURG-ZÄHRINGEN, POCHGASSE 73
 
 

 

Gerhard Hotter

Malerei und Arbeiten im Raum

 
Gerhard Hotter: "PYRAMIDS LX"

"PYRAMIDS LX"
Gerhard Hotter
 

Die Ausstellung in der Skulpturenhalle der Stiftung in Freiburg-Zähringen, Pochgasse 73 ist vom 19. März bis 7. Mai 2017 jeden Sonntag von 11.00 bis 13.30 Uhr geöffnet, außerdem jederzeit nach telefonischer Vereinbarung: 07 61 / 5 41 21

Wegbeschreibung ...

 

Zur Eröffnung der Ausstellung

am Sonntag, dem 19. März 2017 um 11.15 Uhr in der Halle der Stiftung in Freiburg-Zähringen, Pochgasse 73, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Dr. Antje Lechleiter, die Kuratorin unserer Stiftung, stellt das Werk des Künstlers vor.

Gerhard Hotter wird bei der Eröffnung anwesend sein.

Es musiziert Lucian Ciuchitu, Panflöte.

Eduardo di Capua
(1865 - 1917)
Maria Mari
Benjamin Godard
(1849 - 1895)
Wiegenlied
Giuseppe Verdi
(1813 - 1901)
Aus Aida
Gheorghe Zamfir
(* 1941)
Einsamer Hirte
Andrea Bocelli
(* 1958)
Time to Say Goodbye

 
Gerhard Hotter, geboren 1954 in Nürnberg, lebt und arbeitet in Nürnberg und Paris.

In seinen Werken zeigt sich die enge Verbindung der Konkreten Kunst zur Mathematik. Seit Anfang der 1990er Jahre beschäftigt sich der Künstler mit Farb-Form-Konstellationen, die auf den - selbst in Mathematikerkreisen - wenig bekannten Zahlenmustern des schottischen Physikers Dudley Langford basieren. Ein interessanter Raumwechsel findet in seinen LINEATUROBJEKTEN statt: Hier tritt die mathematisch organisierte Struktur der Flächen hinter die netzartig das Bildfeld überwuchernde Struktur der Trennlinien zurück.