zur Startseite / Home
STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST ROLAND PHLEPS
FREIBURG-ZÄHRINGEN, POCHGASSE 73
 
 

 

Gerhard Hotter - Kurzbiografie

Portrait

Foto: Robert Schmitt

1954
geboren in Nürnberg
1976 - 1981
Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bei Prof. Günter Dollhopf
1977
Akademiepreis

Gerhard Hotter lebt und arbeitet in Nürnberg und Paris.

Seit 1972 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Museen, Galerien und Kunstvereinen im europäischen Raum.

Präsentationen auf nationalen und internationalen Kunstmessen, Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen.

"Ausgehend vom Thema "SPIEL" erkunde ich in meiner Arbeit das bildnerisch-poetische Potential in mathematischen Strukturen. Dabei liegt ein Schwerpunkt in der Verwendung der so genannten Langfordschen Zahlenreihen. Sie bilden das Material für umfangreiche und vielschichtige, teils serielle, teils solitäre Bildwerke, ganz im Sinne der konkreten Malerei. Rhythmisierungen, Überlagerungen und Farbgeflechte öffnen den Blick auf eine klare Schönheit der Mathematik und kreieren einen meditativen Gegenpol zur immer deutlicher wahrgenommenen Flüchtigkeit des täglichen Lebens." (Gerhard Hotter)