zur Startseite / Home
STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST ROLAND PHLEPS
FREIBURG-ZÄHRINGEN, POCHGASSE 73
 
 

 

János Fajó - Kurzbiographie

Portrait
1937
in Orosháza / Ungarn geboren
1956 - 1961
Studium an der Ungarischen Akademie für Angewandte Künste in Budapest, Abschluss mit Auszeichnung
seit 1962
Teilnahme an einer Vielzahl nationaler und internationaler Ausstellungen, z.B. in Budapest, Bukarest, Wien, Krakau, Zürich, Monte Carlo, Paris, Utrecht, Frankfurt, Karlsruhe, Nürnberg, Straßburg, Stockholm, New York und Tokio
1964 - 1967
Studium bei Lajos Kassák
1969
Reisen nach Basel zu Karl Laszló, nach Paris zu Victor Vasarely und zur konstruktivistischen Biennale in Nürnberg, wo er Max Bill trifft.
1976 - 1988
Direktor der Josefstädter Galerie (Józsefváros Gallery) in Budapest
ab 1989
Lehrauftrag an der Akademie für angewandte Kunst

Seit 1966 malt János Fajó nicht mehr gegenständlich, sondern "freie Formen" im Stil seines Lehrers Lajos Kassák. Später wendet er sich immer mehr der Skulptur zu und schafft Skulpturen in Metall, Marmor, Holz, Bronze und Plexiglas.